09.11.2019 – Schwarz Weiss Bregenz – FC Langenegg 5:1

(Casino-Stadion, 47.503906, 9.733405) Heute stand ein Besuch beim einstigen Bundesligisten an. In der Saison 2004/05 gelang sogar der Einzug in den UI-Cup. Von derart glorreichen Zeiten ist man heute leider weit entfernt. Trotzdem gibt einige treue Anhänger (Supporters Bregenz / Ultras Bregenz) die trotzdem für Stimmung sorgen.

An diesem Tag zeigten sich die Schwarz-Weißen von Ihrer besten Seite und fegten den Gegner mit 5:1 aus dem Stadion. Sehr zur Freude der Bregenzer, die es mit Reichlich Rauch und Bengalos honorierten.

Casino Stadion Casino-Stadion Ultras Bregenz / Supporters Bregenz

Casino-Stadion

03.11.2019 – FC Union Innsbruck – SV Innsbruck 2:5

(Sportplatz Fennerkaserne, 47.271107, 11.399344)
Zum Abschluss des Tirol Ausfluges wählten wir das Innsbrucker Derby. Lange wehrte sich der Tabellenletzte Union gegen den Tabellenführer. Am Ende schlug dann spielerische Qualität den Kampfgeist. Ein netter uriger Platz unweit des Hauptbahnhofes. Hier gab es zwar keine Grillwurst, dafür aber leckere Schlutzkrapfen (Nudelspezialität aus Tirol) für 5,50€.

02.11.2019 – SK Jenbach (Res.) – SV Weerberg (Res.) 2:5

(Stadion Jenbach, 47.385046, 11.778850) Eigentlich war alles ganz anders geplant. Doch dann wurde das Spiel des SV Wörgl von Sonntag auf Samstag verlegt. Und um der Komplettierung der Regionalliga Tirol bis auf einen 1 Ground nahe zu kommen musste ich umplanen.

Bevor Wacker II in diesen Ground wechselte wusste ich noch gar nix von diesem kleinen schmucken Ding. Schöne Tribüne mit schönen Panorama wie wohl bei fast bei jedem Ground in Tirol. Das Spiel keine Wunderkost, war aber eben Mittel zum Zweck.  Eintritt für das Reserve Spiel lag bei stolzen 5€!

23.03.2019 Alpbacher Sportanlage – FC Wacker Alpbach – SC Schwaz 1b 1:4

Nach dem Spiel in Hall konnte noch, dank der Ansetzung von 17:30, dieser nette Ground ins Visier genommen werden. Nach einigen Serpentinen gelangten wir an die Sportanlage.  Ein packendes Spiel entwickelte sich zwischen Wacker und der 1b des SC Schwaz. Oberhalb der Holztribüne gibt es gleich Verpflegung. Ein toller Ground um den Tag aufzufüllen.

01.03.2019 – Kremser SC – ASK Ebreichsdorf 1:2

(Sepp-Doll-Stadion, 48.406226, 15.597552)  Den Beginn der Österreich Tour machte das Testspiel beim Österreichischen Amateurmeister von 1930. Das Auto war abgestellt und der Eingang in Sicht, schon ertönte der Anpfiff – Punktlandung. Das Stadion wurde in 1920er gebaut und bekam 1988 seinen jetzigen Namen Sepp-Doll-Stadion vom langjährigen Vereins Präsidenten.  Immerhin wurde man 1988 Österreichischer Pokalsieger.

Nordtribüne
Blick von West auf die Südtribüne

Gerade einmal 20 Leute fanden sich bei eisigen Temperaturen im Stadion ein. An diesem Abend wirkte der Kremser SC entschlossener und führte zur Halbzeit mit 1:0, aber der Klassenhöhere Arbeiter Sportklub Ebreichsdorf machte am Ende ein Tor mehr. Persönlichkeiten wie Hans Krankl und Mario Kempes schnürten hier sogar am Ende der Kariere nochmal die Schuhe.